• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Danksagungen9 Stats

Meltdown und Spectre Vulnerabilities – Wie man geschützt bleibt

Kürzlich wurden zwei kritische Schwachstellen in modernen Prozessoren entdeckt. Dubbed "Meltdown und Spectre", diese Prozessorchip-Schwachstellen finden sich auf PC, Handy und in der Cloud.

Diese Hardware-Schwachstellen können potentiell Programmen erlauben Daten zu stehlen, die gerade auf dem Chip des Computers verarbeitet wird. Während Programme typischerweise keinen Zugang haben Daten anderer Programme zu lesen, kann Schadsoftware   Meltdown und Spectre ausnutzen auf Geheimnisse zuzugreifen, die im Speicher anderer, laufender Programme eingetragen sind. Das kann Passwörter gespeichert in einem Passwort-Manager oder Browser einschließen, persöhnliche Fotos, Emails, Instant Messages und sogar Dokumente die persöhnliche Information enthalten. Klick hier für weitere Information (engl.)

Als Norton-Abonnent - Norton hilf Sie zu schützen.

Norton kann Anwendern gegen einige Instanzen dieser Gefahr helfen. Sollten Sie in jedwelche Situation beim Installieren von Patches kommen, so sollten Sie zuerst sicherstellen, dass die Norton Produkt-Definitionen auf dem neuesten Stand sind (Definitions are up to date), im Anschluß sofort die Betriebssystem-Patches anwenden. Patches für Meltdown sind bereits freigegeben worden von Microsoft Windows (Link ist extern)Apple macOS (Link ist extern), und Linux (Link ist extern).

Tony Weiss | Norton Forums Global Community Manager | Symantec Corporation